Schatzi, Mausi, Hasi

Lifestyle. 

Sie nennen sich Schatz, Maus oder Hase: Mehr als jeder dritte in Partnerschaft lebende Deutsche (38,7 %) hat für seinen Partner oder seine Partnerin einen Kosenamen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsportals "www.apotheken-umschau.de". Besonders angesagt sind die liebevollen Spitznamen bei den Jüngeren. Bei den 16- bis 19-Jährigen sind es acht von zehn, die ihren Partner oder ihre Partnerin auch mit Kosenamen ansprechen (80,2 %). Bei Männern und Frauen im Alter zwischen 20 und 29 nutzt jeder zweite einen Spitznamen für den Liebsten (50,2 %). Die Älteren hingegen benutzen kaum Kosenamen (60- bis 69-Jährige: 27,4 %; Ab-70-Jährige: 28,4 %).

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals "www.apotheken-umschau.de", durchgeführt in persönlichen Interviews von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.331 Männern und Frauen ab 16 Jahren, die einen festen Partner/eine feste Partnerin haben oder verheiratet sind.

cre/ots, Foto: pixabay, 22.08.2015, 04:45
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?