Was ist dran an Weizengras, Matcha & Co.?

Lifestyle. 

Supergesund sollen sie sein - Lebensmittel wie etwa Matcha, Goji-Beeren oder Weizengras. Deshalb bezeichnet man sie auch als "Superfoods". Das "ARD-Buffet" präsentiert vom 18. bis 22. April im Ersten eine Woche lang die neuen Wunder-Lebensmittel: Wie schmecken sie? Wie gesund sind sie wirklich? Oder sind Superfoods nur Abzocke?

Superfood - supergesund? Start ist am Montag, 18. April, mit Ernährungsexpertin Sabine Schütze-Kurth. Sie erklärt live im Studio die Hintergründe der Superfoods: Was ist überhaupt ein Superfood? Muss es immer exotisch sein und wie gut sind unsere heimischen Früchte im Vergleich? Kann es unsere Gesundheit wirklich positiv beeinflussen?

Evelin König bei Ernährungsexperten

In den Folgetagen stellt das "ARD-Buffet" jeweils in einem Filmbeitrag einzelne Superfoods vor: Am 19. April geht es um den gesundheitlichen Wert von Algen, am 20. April um die Avocado, die trotz ihres hohen Fettgehaltes gut für Herz und Gefäße sein soll. Am 21. April geht es um den Matcha-Tee, der noch besser sein soll als Grüner Tee und am 22. April um das berühmte Weizengras. Evelin König war dazu bei Ernährungsexperten und in verschiedenen Restaurants unterwegs, wo sie tolle Zubereitungstipps bekommen hat.

In der "ARD-Buffet-"Küche wird es in der Woche "grün" - es gibt Wildkräutersalat, Kräutercrumble, grüne Kräuterpasta, Wildkräutersuppe und Spargel mit Brunnenkresse. Die Moderation hat Fatma Mittler-Solak.

cre/ots, Foto: obs/SWR - Südwestrundfunk/Sonja Bell, 16.04.2016, 04:50
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?