Mehr als nur ein Fluss

Senioren. 

"Vater Rhein" ist mehr als nur ein Fluss, vor allem für die Deutschen. Sie haben ihn gegen ihre Feinde verteidigt, seine Schönheit besungen und ihn mit der Bundeshauptstadt Bonn zeitweise sogar ins politische Zentrum gerückt. "Terra X" erzählt am Sonntag, 10. und 17. Juli 2016, 19.30 Uhr, im ZDF seine bewegende Geschichte: von Urelefanten am Flussufer, einem Tsunami im Rheintal, vom Einfluss römischer Besatzer und von Riesenflößen, die bis nach Holland fahren.

Naturkatastrophen wie das Magdalenenhochwasser im Juli 1342 oder die Rheinbegradigung des Johann Gottfried Tulla im 19. Jahrhundert haben den Fluss verändert, Franzosen haben immer wieder versucht, ihn zu erobern, und die Loreley lockt die Menschen bis heute.

Die erste Folge "Von Vulkanen und Riesenflößen" am Sonntag, 10. Juli 2016, 19.30 Uhr, erzählt, wie sich der Rhein von einem urzeitlichen Fluss mit dünn besiedelten Ufern zu einem Zentrum der Wirtschaft und Zivilisation mit bedeutenden Städten wie Köln entwickelte. 1914 wurde bei Bonn-Oberkassel ein steinzeitliches Grab entdeckt. Mit Hilfe dieser Funde konnten Forscher das Leben am Rhein während der Eiszeit rekonstruieren. Die Nachfahren der Oberkasseler Menschen erlebten mit dem Ausbruch eines Vulkans in der Eifel die größte Naturkatastrophe, die sich jemals am Rhein ereignet hat.

Im Lauf seiner Geschichte wurde der Rhein zu einem der wichtigsten Verkehrswege Europas. In der Antike siedelten Kelten und Germanen am Fluss, bis die Römer kamen. Im Mittelalter errichteten Territorialherren am Rhein Dutzende Zollstellen, Burgen, die heute Inbegriff der Rheinromantik sind. Eine Sensation waren im 18. Jahrhundert die Holländerflöße, auf denen Holz bis aus den großen Wäldern bis nach Holland transportiert wurde.

Die zweite Folge, "Von Malaria und Jahrtausendfluten", zeigt das ZDF am Sonntag, 17. Juli 2016.

cre/ots, Foto: obs/ZDF/Bilderfest GmbH, 08.07.2016, 04:00
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?