Versöhnung durch Schlichtung

Senioren. 

Ob bei Streit um Hausputz und Mülltrennung oder Zoff am Maschendrahtzaun - bei einem völlig zerrütteten Verhältnis zwischen Nachbarn können Schiedsstellen helfen, Frieden zu stiften. "Oft ist die Situation so festgefahren, dass ein neutraler Vermittler ranmuss", erläutert Bodo Winter, Vorstandsmitglied im Bund deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen, im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Der große Vorteil einer Schlichtung sei, dass es keine Verlierer gebe. "Es geht um einen einvernehmlichen, tragfähigen Kompromiss." Das erleichtere das weitere Miteinander, weil keiner Rachegedanken hegen müsse. "So spart das Verfahren Zeit und Nerven, aber auch Geld. Im Schnitt sind nur 50 Euro fällig", so der Experte. Falls die Schlichtung scheitere, könne man vor Gericht Zivilklage erheben.

cre/ots, Foto: pixabay/succo, 22.06.2016, 04:00
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?