Wer schön sein will, muss nicht leiden

Senioren. 

Wohlfühlen von Kopf bis Fuß? Während wir unser Haupt durch regelmäßige Friseurtermine, Kopfmassagen und Kosmetikbehandlungen verwöhnen, kommen unsere Füße oft zu kurz. Doch nur wenn es unseren Füßen gut geht, fühlen auch wir uns wohl. Tanja Stachelhaus, Wellness-Expertin erklärt wie Füße frühlingsfit werden.

1) Frühjahrsputz für die Füße

Den ganzen Winter waren sie versteckt, doch nun ist die Zeit der dicken Socken und Stiefel vorbei. Eine Pediküre hilft jetzt wahre Wunder: Dabei wird nicht nur überflüssige Hornhaut entfernt, sondern auch die Nägel in Form gebracht. So können sich die Füße wieder sehen lassen - nicht nur für Damen ein heißer Tipp.

2) Immer schön die Balance halten

Unsere Fußsohlen regulieren unsere Balance, sie sind neben dem Innenohr quasi eine Art zweites Gleichgewichtsorgan. Daher ist es wichtig, sie auch regelmäßig mit einigen kleinen Übungen zu trainieren. Stellen Sie sich barfuß auf Zehenspitzen auf ein Bein und versuchen Sie diese Position 15 Sekunden zu halten. Senken Sie langsam ab und wechseln Sie das Bein. Fortgeschrittene versuchen es mit geschlossenen Augen.

3) Heiße Sohlen gehören aufs Parkett - nicht in den Schuh

Um überhitzte und schweißnasse Füße zu vermeiden, müssen überschüssige Wärme und Feuchtigkeit nach außen abgeleitet werden. Ideal hier: Schuhe mit atmungsaktiver Membrane umschließen den ganzen Fuß und ermöglichen so, dass Wasserdampf nach außen entweichen kann - sogar durch die Sohle.

4) Trainingsprogramm für fitte Füße

Auch die beim Fitnessprogramm meist schmählich vernachlässigten Muskeln im Fuß wollen trainiert werden. Versuchen Sie nach einem Gegenstand mit nackten Füßen zu greifen oder ein Blatt Papier zu zerreißen - dies fördert nebenbei auch noch die Koordination.

5) Konstanter Komfort bei wechselhaftem Wetter

Erst Regen, dann Sonne - nie ist das Wetter so wechselhaft wie im Frühling. Wenn das Wetter mal wieder nicht so will, gibt es auch leichteres Schuhwerk, das dauerhaft wasserdicht ist.

6) Abwechslungsreiche Erholung

Irgendwann werden unsere Füße auch in den besten Schuhen müde. Um ihnen eine kleine Pause zu gönnen, laufen Sie doch einfach ein Stück barfuß. Untergründe wie Kiesel, Sand oder Wiesen wirken wie eine Massage auf müde Füße, zusätzliche Erfrischung bringt ein 20-30 sekündiger Gang durch kaltes Wasser.

7) Wer schön sein will, muss nicht leiden

Laut einer Studie der britischen Society of Chiropodists & Podiatrists mit 2000 Frauen tragen 37 Prozent Schuhe, die nicht passen und unbequem, aber schick sind. Schuhe, die schön, bequem und funktional sind, gibt es z.B. von ara und ecco.

8) Wellness für gestresste Füße

Wer seinen Füßen ein besonderes Wellness-Gefühl schenken möchte, gönnt ihnen ein warmes Fußbad, massiert sie vor dem Schlafengehen mit reichhaltiger Creme und lässt diese über Nacht in dicken Socken einwirken.

9) Leichten Fußes durch den Frühling

Bei schweren Beinen gilt: Öfters mal die Füße hochlegen. Doch auch Güsse mit kaltem Wasser oder Massagen können gegen das unangenehme Gefühl helfen.

10) Keine Durststrecke!

Wärmere Temperaturen führen zu vermehrtem Schwitzen und erhöhtem Verlust von Flüssigkeit. Um den Mineralien- und Flüssigkeitshaushalt des Körpers ausgeglichen zu halten, ist ausreichendes Trinken wichtig.

Ein umfangreiches Sortiment an modischen Wohlfühlschuhen für Damen, Herren und Kinder erwartet Kunden im Schuhhaus Kirschner - Die Schuhoase in Gehrden. Mit der Beratung der qualifizierten Schuhfachverkäufer bleibt der perfekt passende Schuh kein Traum mehr.

cre/ots, Foto: obs/GORE-TEX(R), 25.05.2016, 04:00
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?