Tage des Passivhauses

Wie man sich von der Energiepreisentwicklung weitgehend abkoppeln kann, erfahren Interessierte bei den bundesweiten Tagen des Passivhauses. Vom 11. bis 13. November laden Planer, Architekten und Bewohner auch in der Region Hannover in elf hocheffiziente Wohnhäuser ein, um dort zu erleben, wie sich behagliche Wärme und gute Luft erreichen lassen. In diesem Jahr besteht die Möglichkeit, ein Passivhaus im Neubaugebiet Aricolastraße im Stadtteil Empelde zu besichtigen. Das Einfamilienhaus in der Agricolastraße wurde vor Kurzem beim Wettbewerb "Grüne Hausnummer" als besonders energieeffizient ausgezeichnet.

Passivhäuser sparen im Vergleich zu modernen Neubauten etwa 80 Prozent der Heizenergie ein. Inzwischen kommen diese Technologien und Qualitätsstandards auch bei der energetischen Modernisierung von Altbauten zum Einsatz. Die Tage des Passivhauses präsentieren auch hierfür Beispiele. Die Bewohner lassen Sie teilhaben an ihren Erfahrungen mit den „Energiesparwundern“ und beantworten zusammen mit Experten alle Ihre Fragen rund um die zukunftsfähigen Gebäude.

red, 20.10.2016, 16:25

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?