20 Täuflinge feiern ein Fest

Empelde. 

So viele Gäste hat ein Kind, ein Jugendlicher oder Erwachsener selten bei der eigenen Taufe: Alle Bankreihen in der Empelder Johanneskirche waren gefüllt, als sich am Sonntagnachmittag, 4. September, 20 Täuflinge mit ihren Angehörigen zum ökumenischen Tauffest versammelten. Sie erlebten dabei eine Premiere: die Gemeinden aus dem evangelisch-lutherischen Kirchengemeindeverband Ronnenberg und die katholische Pfarrgemeinde St. Maximilian Kolbe hatten gemeinsam eingeladen und riefen offenbar großes Interesse hervor. In der Taufkapelle der Kirche taufte Pfarrer Klemens Teichert nach katholischer Tradition, im Altarraum und draußen unter freiem Himmel die evangelischen Kolleginnen und Kollegen, Pastor Klaus-Thilo von Blumröder, Superintendentin Antje Marklein und Pastorin Christiane Elster. Im Gottesdienst hoben sie das Verbindende in den Konfessionen durch die Taufe hervor. Mit der Taufe trete jeder und jede in die Gemeinschaft mit Gott ein. "Die Taufe verbindet uns mit ganz vielen anderen. Wir gehören alle zur Gemeinschaft, zum selben Jesus Christus. Darauf können wir uns verlassen", sagte Christiane Elster in der Ansprache. In den Taufrunden übernahmen Eltern und Paten Aufgaben, sie sprachen Gebete, füllten das Wasser in die Taufbecken und nahmen große Kerzen mit aus der Kirche heraus, an denen später die einzelnen Taufkerzen angezündet wurden. Die "ThoMoRo-Voices" sangen im Gottesdienst. Im Anschluss an die Taufen wurde noch gemeinsam weitergefeiert, bei Getränken und selbstgebackenen Kuchen.

cms, Sabine Freitag (Kirchenkreis Ronnenberg), 05.09.2016, 01:13
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?