Aha versendet Gutscheine für 2017er Säcke

Region. 

Ab dem 15. September versendet aha die neuen Gutscheine für 2017er Restabfallsäcke an die Eigentümer von Grundstücken oder Wohnungen, die an die Sackabfuhr angeschlossen sind.

Post bekommen alle, die sich dauerhaft für die Sackabfuhr entschieden haben. Die Gutscheine werden an den Grundstückseigentümer oder deren Verwalter versandt. Mieter bekommen die Gutscheine von ihrem Vermieter beziehungsweise dem Verwalter.

Ab Oktober startet die Ausgabe der neuen Restabfallsäcke im Umland. Erhältlich sind die Restabfallsäcke für 2017 ab Samstag, 1. Oktober, im teilnehmenden Einzelhandel, auf den neun Wertstoffhöfen im Umland sowie auf den Deponien in Wunstorf, Burgdorf und Hannover. Ab Dienstag, 4. Oktober, können aha-Kunden die Säcke auch im Gebühren-Servicebüro in der aha-Zentrale in der Karl-Wiechert-Allee 76A bekommen.

An einigen Standorten in den Städten und Gemeinden im Umland ist aha im Oktober und November auch mit einem Servicemobil unterwegs, um die Bürger mit Säcken zu versorgen. Die genauen Termine und Standplätze stehen im Internet unter www.aha-region.de. Hier ist auch eine Übersicht aller Ausgabestellen zu finden.

Als Alternative zur Tonne bietet aha weiterhin Sacke in zwei unterschiedlichen Größen – 20 und 32,5 Liter – an. Je Gutschein erhalten die Kunden eine Rolle in gewünschter Größe. Bezahlt wird das Restabfallvolumen mit der Gebührenabrechnung.

Wer mehr oder weniger Abfallbehältervolumen benötigt als ursprünglich angenommen, kann dieses jederzeit anpassen. Dabei ist zu beachten, dass das minimale Restabfallvolumen bei 10 Litern pro Person und Woche liegt. Die Änderungen sind schriftlich möglich und werden grundsätzlich zum ersten des Folgemonats nach Antragstellung wirksam. Wer mehr Volumen benötigt, bekommt entsprechend zusätzliche Gutscheine oder Säcke ausgehändigt.

Die neuen 2017er Restabfallsäcke werden im kommenden Jahr ab dem 2. Januar bis 31. Dezember 2017 wie gewohnt abgeholt. Die Restabfallsäcke aus dem Jahr 2016 verfallen zum Jahresende. Der Grund: analog zu den Kunden mit Restabfallbehälter, die ungenutztes Volumen nicht in das neue Jahr übertragen können, können auch Kunden mit Restabfallsäcken das Volumen von 2016 nicht im neuen Jahr nutzen. Aus Kulanzgründen nimmt aha die Säcke aus dem Jahr 2016 noch bis spätestens 13. Januar 2017 mit. Damit ist gewährleistet, dass die im alten Jahr angefallenen Abfälle auch noch mit den 2016er Restabfallsäcken am jeweils ersten Abfuhrtag des neuen Jahres entsorgt werden können. aha bittet daher darum, die ungültigen Säcke nach dem ersten Abholtag im neuen Jahr nicht mehr bereitzustellen.

red, 14.09.2016, 03:22
Redakteure CON

Kommentare

mkarschau - , 15.09.16 16:04:
Wenn ich das schon wieder lese:
Aus Kulanzgründen nimmt aha die Säcke aus dem Jahr 2016 noch bis spätestens 13. Januar 2017 mit.
Aus Kulanzgründen würde ich gerne meine Abfallgebühren für 2 Monate erstattet bekommen.
Das nennt man Kulanz, alles andere ist wieder mal Abzocke.

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?