Baldur besucht die Hortkinder

Ronnenberg / Empelde / Weetzen. 

Klimaschutz für die Schüler - das ist das Motto des Aktionsprogrammes des Energie-Zauberers Baldur. Kinder sind neugierig und stellen viele Fragen. Die Arbeitsgemeinschaft Umwelt und Bildung mit Achim Stork und Sven Schlüter verdeutlichen den Kindern spielerisch, dass Energie kostbar ist und man damit sparsam umgehen sollte.
Die Kinder dürfen am Aktionstag nicht nur zuschauen. Mitmachen ist ausdrücklich gewünscht.
Mit der Handpuppe Baldur machen sie eine Entdeckungsreise durch die Welt der verschiedenen Elemente (Wasser, Sonne, Luft, Feuer und Magnetismus) und lernen diese spielerisch kennen. Faszinierende Experimente zeigen den Kindern Feuer, Sonne und Wind als Energiequelle, wie ein Wasserrad ein Kettenkarussel bewegt oder ein Fahrzeug mit Wind vorwärts getrieben wird. So werden abstrakte Themen wie Energiesparen und Klimaschutz spannend und begreifbar. Das pädagogische Aktionsprogramm ist ein Baustein des kommunalen Klimaschutzaktionsprogrammes der Stadt Ronnenberg. Wenn die darin gesetzten Ziele erreicht werden sollen, müssen alle Ronnenberger mitmachen, auch und gerade die kommende Generation.

cms, 20.10.2016, 01:03
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?