Baldur ist zurück

Ronnenberg / Empelde / Weetzen. 

Baldur der Energie-Zauberer hat in den Herbstferien die Kinder der Hortgruppen in Weetzen, Empelde und Ronnenberg besucht. Die Arbeitsgemeinschaft Umwelt und Bildung hat die Hortkindern mit der Handpuppe "Baldur" auf eine Entdeckungsreise durch die Welt der verschiedenen Elemente (Wasser, Sonne, Luft, Feuer und Magnetismus) geführt. Faszinierende Experimente haben den Kindern Feuer, Sonne und Wind als Energiequelle gezeigt, unter anderem wie ein Wasserrad ein Kettenkarussel bewegt oder ein Fahrzeug mit Wind vorwärts getrieben wird. Die Kinder haben dabei spielerisch die Kostbarkeit der Energie kennen gelernt und dass sie aus diesem Grund sparsam damit umgehen sollten. Die Kinder durften an den Aktionstagen aktiv mitmachen und ganz viel ausprobieren. So werden abstrakte Themen wie Energiesparen und Klimaschutz spannend und begreifbar.
Das pädagogische Aktionsprogramm ist ein Baustein des kommunalen Klimaschutzaktionsprogrammes der Stadt Ronnenberg. Um die darin gesetzten Ziele zu erreichen, müssen alle Ronnenberger mitmachen, auch und gerade die kommende Generation.



cms, red, 28.10.2016, 01:21
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?