Begegnungscafe: Zusammenkommen und Vorurteile abbauen

Das Begegnungscafe wird von den Weetzener Bürgern gut angenommen.Das Team des Arbeitskreises Willkommen organisierte den Nachmittag.

Weetzen. 

Der Arbeitskreis Willkommen in Weetzen setzt sich dafür ein, Flüchtlinge mit Einheimischen zusammenzubringen. Zum dritten Mal fand nun im ehemaligen Gasthaus Lürßen ein Begegnungscafe statt. Rund 120 geflüchtete Menschen leben in Weetzen. Um ihnen den Einstieg in ihr neues Leben zu erleichtern, kümmert sich der vor drei Jahren gegründete Arbeitskreis Willkommen. Mit kleinen Paketen mit frischem Obst und Gemüse, Brot und Mehl hilft der Arbeitskreis den neu Angekommen. Auch bekommt jeder Flüchtling ein gespendetes Fahrrad geschenkt. Um die Bürger und die neuen Bewohner zusammenzubringen, findet in unregelmäßigen Abständen ein Begegnungscafe statt. Die Beteiligung war immer sehr gut, so dass jetzt sogar ein regelmäßiger Termin in Planung ist. Bei selbstgemachtem Kuchen und Kaffee hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich kennenzulernen und auszutauschen.

jög, 10.07.2016, 00:52
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?