Die Tafel bittet um ein Teil mehr

Günter Gottschalk (rechts) freut sich, dass Konfirmanden aus der Mariengemeinde „Ein Teil mehr“ für die Barsinghäuser Tafel sammeln. Die Spenden kommen den Kunden der Tafel in Barsinghausen und Gehrden zugute. Auch sozial Benachteiligte aus Wennigsen und Ronnenberg erhalten dort Lebensmittel.

Wennigsen / Barsinghausen / Gehrden / Ronnenberg. 

Um „Ein Teil mehr“ wird am morgigen Samstag, 3. Dezember, von 10 bis 13 Uhr vor den Supermärkten in Wennigsen und Barsinghausen sowie von 10 bis 14 Uhr in Gehrden gebeten. Konfirmanden sowie ehrenamtliche Mitarbeiter der Tafel Barsinghausen und Gehrden sammeln dann unter anderem beim Rewe Supermarkt Wennigsen in der Degerser Straße 30, beim Rewe Markt Thorsten Krause im Reihekamp in Barsinghausen und beim Supermarkt in der Schulstraße in Gehrden wieder haltbare Lebensmittel. Benötigt werden unter anderem Konserven aller Art, Nudeln, Reis, Zucker, Margarine, Kaffee, Tee, Kakao und Marmelade.

Konfirmanden aus der Mariengemeinde besuchten kürzlich gemeinsam mit Pastorin Uta Junginger die Barsinghäuser Tafel. Der Leiter der AWO, Günter Gottschalk, gab Informationen über die Armut in Barsinghausen, die Gründung der Tafel und den Ablauf der Essensausgabe, Zahl der Bedarfsfamilien und ehrenamtlich Mitwirkenden. Beeindruckt verfolgten die Jugendlichen den Ausführungen. Sie werden morgen bei Kaufland „Ein Teil mehr“ für die Barsinghäuser Tafel sammeln.



bri, 02.12.2016, 12:33
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?