Egestorfer Bauarbeiten führen zu Zug-Einschränkungen

Weetzen / Wennigsen / Barsinghausen. 

Wegen der Arbeiten am Bahnübergang beim Bahnhof Egestorf kommt es am 11., 12. und 13. November zu Einschränkungen im Bahnverkehr.

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 11. bis 12. November, kommt es von 22.45 bis 0.45 Uhr zum S-Bahn-Ausfall und Schienenersatzverkehr zwischen Weetzen/Wennigsen und Barsinghausen.  Die S-Bahnen mit Ankunft um 23.23 Uhr und 0.23 Uhr in Haste werden von Wennigsen bis Barsinghausen durch Busse ersetzt. Die Busse erreichen Barsinghausen 23 Minuten später als die ausfallenden S-Bahnen. In Barsinghausen haben Passagiere erst Anschluss an die S-Bahnen des nächsten Taktes zur Weiterfahrt in Richtung Haste. Die S-Bahn ab 22.37 Uhr in Haste wird von Barsinghausen bis Wennigsen durch einen Bus ersetzt, der 52 Minunten spätere ankommt als der Bus in Wennigsen. In Wennigsen haben Passagiere vom Bus erst Anschluss an die S-Bahn des nächsten Taktes zur Weiterfahrt nach Hannover. Die S-Bahn ab 23.37 Uhr von Haste fällt von Barsinghausen bis Wennigsen aus. Da in Wennigsen kein Anschluss an eine S-Bahn in Richtung Hannover besteht, verkehrt der Bus über den Ausfallabschnitt hinaus bis Weetzen. Der Bus erreicht Weetzen 38 Minuten später als die ausfallende S-Bahn und hat Anschluss an eine S-Bahn der Linie S 5 ab 0.48 Uhr nach Hannover-Flughafen. 

Von Samstag, 12. November, 5.15 Uhr bis Montag, 13. November, 0.45 Uhr, kommt es zum S-Bahn-Ausfall und Ersatzverkehr von Wennigsen nach Barsinghausen - es betrifft die S 1 und S 2. Verspätungen treten ab Barsinghausen in Richtung Hannover Hauptbahnhof für die S2 auf. Diese S-Bahnen von Nienburg bis Haste fallen von Wennigsen bis Barsinghausen aus. In der Gegenrichtung verspäten sich die S-Bahnen ab Barsinghausen um etwa zehn Minuten. Die meisten S-Bahnen der Linie S 1 von Minden nach Haste fallen von Barsinghausen bis Wennigsen aus. Fahrgäste sollten als Ersatz in diesem Abschnitt eine früher oder später verkehrende S-Bahn der Linien S 1 oder S 2  verwenden. Die S-Bahnen um 21.33 Uhr und 23.33 Uhr ab Hannover werden von Wennigsen bis Barsinghausen durch Busse ersetzt. Die Busse erreichen Barsinghausen 33 Minuter später als die ausfallenden S-Bahnen. In Barsinghausen haben Passagiere Anschluss an die S-Bahnen des nächsten Taktes in Richtung Haste. Die S-Bahn um 22.37 Uhr ab Haste wird von Barsinghausen bis Wennigsen durch einen Bus ersetzt. Der Bus fährt 35 Minuten früher in Barsinghausen ab, um in Wennigsen den Anschluss an die planmäßige S-Bahn nach Hannover zu ermöglichen. Reisende aus Richtung Haste in Barsinghausen haben erst Anschluss an die S-Bahn des nächsten Taktes in Richtung Hannover. 

Von Sonntag, 13. November, 6.45 Uhr bis Montag, 14. November, 1.45 Uhr fallen S-Bahnen aus und es gibt Schienenersatzverkehr von Weetzen/Wennigsen nach Barsinghausen/Haste, das betrifft S 1 und S 2. Es kommt zu Verspätungen ab Wennigsen in Richtung Haste, das betrifft die S 1. Zahlreiche S-Bahnen der Linie S 1 von Minden nach Haste fallen zwischen Wennigsen und Barsinghausen aus und werden durch Busse ersetzt. Die Busse erreichen Barsinghausen 33 Minuten später als die ausfallenden S-Bahnen und haben Anschluss an die S-Bahn des nächsten Taktes in Richtung Haste. In der Gegenrichtung fahren die Busse 35 Minuten früher in Barsinghausen ab, um in Wennigsen den Anschluss an die planmäßigen S-Bahnen in Richtung Hannover zu ermöglichen. Reisende aus Richtung Haste sollten die noch verkehrenden S-Bahnen eines früheren oder späteren Taktes nutzen. Die S-Bahnen der Linie S 1 in Richtung Haste, die nicht vom Ausfall betroffen sind, sind ab Wennigsen um etwa 10 Minuten verspätet. Die S-Bahn um 23.37 Uhr ab Haste wird durch einen zusätzlichen Bus von Barsinghausen bis Weetzen ersetzt. Der Bus erreicht Weetzen 38 Minuten später und hat Anschluss an eine S-Bahn der Linie S 5 nach Hannover Flughafen. Die S-Bahnen der Linie S 2 von Nienburg nach Haste fallen von 15.15 Uhr bis 19 Uhr zwischen Weetzen und Haste aus. 

Die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs liegen nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen.  Die Beförderung mobilitätseingeschränkter Personen sowie von Kinderwagen und Fahrrädern ist in den Bussen nur eingeschränkt möglich. 

red, 27.10.2016, 00:18
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?