Engagierter Ehrenamtlicher Heinrich Bock ist tot

Heinrich (Heiner) Bock

Empelde. 

Seinen Mitmenschen zu helfen, stand für den Empelder Heinrich (Heiner) Bock im Vordergrund. Sein Engagement war vielseitig und umfangreich. Nun ist der Maschinenbauingenieur im Alter von 78 Jahren verstorben.

Von 1993 bis 2013 war Bock Mitglied der Laienschauspieltruppe "Ronnenberger Bühne". Er und seine Schauspielkollegen traten unentgeltlich in Seniorenheimen und bei den städtischen Seniorenweihnachtsfeiern auf.

Abwechslung zur Schauspielerei fand der Pensionär in seiner Tätigkeit als Lesementor an der Empelder Grundschule sowie als Einkaufshelfer beim städtischen Senioren-Einkaufsdienst.

Mit dem Zuzug zahlreicher Flüchtlinge in die Stadt Ronnenberg ließ er sich zum Integrationslotsen ausbilden und übernahm fortan, mit vielen anderen Helfern, die Begleitung und Unterstützung von Asylbewerbern.

Mit einem Freund gründete er 2014 ein Puppentheater und trat mit selbst geschriebenen Stücken zum Thema Verkehrssicherheit in Kindertageseinrichtungen auf.

2015 ließ sich Heiner Bock zum Sicherheitsberater für Senioren ausbilden und war im Stadtgebiet Ronnenberg Ansprechpartner für ältere Menschen zu sicherheitsrelevanten Themen. Naheliegend war für ihn dann auch die Qualifizierung zum Seniorenbegleiter, um Menschen, die Hilfe bedürfen oder von Vereinsamung bedroht sind, noch besser unterstützen zu können. Auch für seine ehrenamlich Arbeit mit demenzkranken Menschen half ihm die Fortbildung.

Interessiert war Bock auch an der städtischen Kommunalpolitik. Die regelmäßig stattfindenden Sitzungen verfolgte er als interessierter Bürger auf den Besucherrängen. "Mit Heiner Bock verliert die Stadt Ronnenberg einen engagierten Ronnenberger, der sich für das Wohl seiner Mitmenschen einsetzte, sich um sie sorgte und kümmerte. Durch seine ehrenamtliche Arbeit ist er Vorbild für viele andere engagierte Menschen in unserer Stadt und er hinterlässt schon jetzt eine große Lücke", so Ronnenbergs Bürgermeisterin Stepahnie Harms. 

red, 08.12.2016, 09:43
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?