Staatssekretär zu Gast im Integra

Empelde. 

Wie wird einmal meine Rente aussehen? Wo und wie, werde ich dann leben und was wird sein, wenn ich nicht mehr zu Hause bleiben kann und in ein Heim muss? Ist ausreichend für meine Pflege gesorgt und wie sieht es mit den Kosten aus? Wird es überhaupt genügend Pflegekräfte geben, die eine menschenwürdige Pflege sicherstellen können? Wie attraktiv ist eigentlich der Pflegeberuf für junge Menschen?

Diese und weitere Fragen, die viele Menschen bewegen, werden von Karl-Josef Laumann, Patientenbeauftragter und Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, beantwortet. Der Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit und Mitglied im CDU-Präsidium, wird dabei kein Blatt vor den Mund nehmen und die Probleme und Themen offen ansprechen. Sein Thema: „Die Herausforderungen der Rente und der Pflege in einer älter werdenden Gesellschaft".

Die Veranstaltung findet morgen um 19 Uhr im Seniorenheim Integra an der Nenndorfer Straße 1 in Empelde statt. Zu dieser Veranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen

Um Anmeldung wird telefonisch gebeten unter 01627481001 oder per Mail an info(at)nordostint.de.

Vor Beginn der Veranstaltung pflanzt der Staatssekretär einen Apfelbaum mit den Bewohnern des Seniorenheimes. Um 19 Uhr eroffnet der Vorsitzende der CDU Empelde, Karl-Hubert Troglauer die Veranstaltung. Ab 19.10 Uhr wird Laumann über "Die Herausforderungen der Rente und der Pflege in einer älter werdenden Gesellschaft" berichten. 19.45 Uhr können die Teilnehmer ihre Fragen hervorbringen. Gegen 20.25 Uhr hat Michael Krawczyk, Leiter des Seniorenheims das Schlusswort.

cms, red, 31.08.2016, 01:45
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?