Kinder helfen gestohlenen Weihnachtskekse zurück zu holen

Weetzen. 

Mit einer gelungenen Kasperleaufführung im Rahmen des lebendigen Adventskalenders stellt sich der neu konstituierte Vorstand des Fördervereins der Regenbogenschule Weetzen, mit seiner 1. Vorsitzenden Aileen Mandke, dem 2. Vorsitzenden Alexander Beil, der Kassenwartin Daniela Metge-Voreiter, der Schriftführerin Tanja Lutz sowie Melanie Schmidt und Anja Porscha als Beiratsmitglieder vor. Für diese Veranstaltung wurde eigens ein Kasperlestück einstudiert. Die Kinder unter den rund 60 Gästen wurden in das Stück einbezogen und halfen so tatkräftig, die gestohlenen Kekse wiederzufinden, die so gleich von allen vernascht werden konnten. Ihre Eltern konnten sich derweil entspannt bei Punsch und weihnachtlichem Gebäck zurücklehnen.

Der Förderverein der Regenbogenschule Weetzen möchte ergänzend zum Angebot der Grundschule dazu beitragen, die Kinder ihren Fähigkeiten entsprechend zu fördern und das schulische Angebot sinnvoll zu erweitern.

Angebote im Bereich der AGs, wie der Schulchor, Präventionsmaßnahmen für Kinder, der Schulgarten, die Tanz-AG sowie diverse Anschaffungen sind ohne die finanzielle Unterstützung des Fördervereins nicht möglich.

Der neue Vorstand hat viele Pläne und Ideen, die nur durch die finanzielle Unterstützung weiterer Mitglieder durchgeführt werden können.

red, Fotos: privat, 14.12.2016, 14:22
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?