Kinder sollen sicherer über die Straße

Empelde. 

Die Straße "In der Beschen" soll eine Querungshilfe bekommen. Das ist der Antrag der Gruppe eins des Ronnenberger Stadtrates, SPD und die Linke. Grund für die Überlegung ist das Neubaugebiet "Rathaus-Umfeld". Dort sollen viele junge Familien leben.

Um beispielsweise zur Kindertagesstätte "An der Halde" zu gelangen, müssen die Kinder die Straße "In der Beschen" überqueren. Diese sei nach Angaben der Gruppe eins stark befahren, auch von Lkw. "Gerade im Hinblick auf die Vermeidung von Bring- und Abholverkehren per Pkw, ist es überlegenswert, die notwendige Querung zu sichern durch eine sogenannte Querungshilfe", so die Gruppe in ihrem Antragsschreiben.

Im Fachausschuss wollen die Fraktionen im nächsten Jahr über den Antrag diskutieren.

cms, 31.12.2016, 00:36
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?