Migrations-Deutschkurs feiert Jubiläum

Was als dreimonatiges Migrationsprojekt begann, feiert als mittlerweile festes städtisches Angebot in diesem Jahr sein fünfjähriges Jubiläum. Im Herbst 2011 beantragte die Stadt Ronnenberg Projektgelder aus Landesmitteln in Höhe von 2.800 Euro für einen internationalen Müttertreff. 

Die Idee war, dass sich, bei wöchentlichen Treffen im Gemeinschaftshaus Ronnenberg, Frauen mit Migrationshintergrund über Themen wie Erziehung, Bildung, Gesundheit und Ernährung austauschen, soziale Kontakte knüpfen, Unternehmungen durchführen und Deutsch lernen sollten. Das Geld wurde bewilligt und das Projekt lief so erfolgreich, dass sich die Stadt Ronnenberg nach Projektende für einen Fortbestand des Angebots entschied.

Aus einem Kurs sind mittlerweile drei Kurse geworden. Und auch die Bedürfnisse der Frauen haben sich geändert. Das Erlernen der deutschen Sprache und Kultur stehen heute im Vordergrund. Viele der Kursteilnehmerinnen leben seit Jahren in Deutschland, haben jedoch, aus unterschiedlichen Gründen, keinen oder nur geringen Zugang zur deutschen Sprache.

Damals wie heute ist Fadime Erarslan Kursleiterin. Sie berteut rund 50 Frauen in den Kursen in Ronnenberg und Empelde. Die teilnehmenden Frauen kommen aus der Türkei, Afrika, den arabischen Ländern und aus Osteuropa. Aus den Kursen in Empelde hat sich mittlerweile ein weiteres Angebot entwickelt. Parallel zum Deutschkurs findet ein Alphabetiisierungskurs statt, der ehrenamtlich von einer pensonierten Lehrerin geleitet wird. Für das Kursangebot stellt die Stadt jährlich rund 8.000 Euro zur Verfügung.

Fadime Erarslan, die seit ihrem dritten Lebensjahr in Deutschland lebt, ist es besonders wichtig, dass die Frauen aus ihren Kursen, neben der Sprache, auch Wissen über die deutschen Werte, Sitten und Gebräuche mitnehmen. "Man kann eine Sprache nur richtig verstehen und lernen, wenn man auch die Geschichte und Traditionen des jeweiligen Landes kennt," so Erarslan. 

red, 14.11.2016, 12:26
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?