Nach 40 Jahren: Neue Ampelanlage soll kommen

Symbolfoto.

Ronnenberg. 

Seit zwei Monaten ist die Fußgängerampel an der Gehrdener Straße, zwischen der Theodor-Heuss-Straße und der Staßfurter Straße defekt. Die Anlage ist rund 40 Jahre alt. Bei Wartungsarbeiten wurde festgestellt, dass die gesamte Elektronik der Ampel erneuert werden muss. Der Aufwand von rund 4.000 Euro, nach einer ersten Kosteneinschätzung, steht nicht im Verhältnis zum Alter der Anlage. Weitere Reparaturen sind zukünftig nicht auszuschließen.

Aus diesem Grunde wurde zunächst auf eine Reparatur verzichtet und eine Prüfung zum Fortbestand der Lichtsignalanlage am Standort eingeleitet.

Nach Abschluss der Prüfung soll im Ergebnis weiterhin eine Lichtsignalanlage am Standort bestehen bleiben. Entsprechend wird zeitnah eine Auftragsvergabe angestrebt. Die Gesamtkosten werden auf rund 18.000 Euro geschätzt. Die Umsetzung der Maßnahme ist allerdings davon abhängig, wann eine zu beauftragende Firma zur Installation einer neuen Lichtsignalanlage zeitlich in der Lage ist.

cms, red, 26.08.2016, 12:49
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?