Neues Rettungsgurtsystem zur Sicherheit

Foto: Christian Schlegel.Foto: Christian Schlegel.Foto: Christian Schlegel.Foto: Christian Schlegel.Foto: Christian Schlegel.Foto: Christian Schlegel.Foto: Christian Schlegel.

Ronnenberg. 

Kürzlich wurde die Stadtfeuerwehr Ronnenberg unter fachkundiger Leitung von Michael Merboth, Mitarbeiter der Firma S-Gard, auf das neue integrierte Rettungsgurtsystem (IRS) geschult. An diesem Tag wurden alle Ausbildungsziele erfolgreich vermittelt und können nun in den sieben Ortsfeuerwehren der Stadtfeuerwehr Ronnenberg umgesetzt werden. Dieses Rettungsgurtsystem ist ein Teil der neuen persönlichen Schutzausrüstung der Stadtfeuerwehr Ronnenberg, welches in einer Einsatzüberjacke integriert ist. Es ersetzt somit den alten herkömmlichen Feuerwehrhaltegurt. Das integrierte Rettungsgurtsystem dient vorrangig zum Sichern auf Leitern und absturzgefährdeter Bereiche. Zusätzlich dient es zur Selbstrettung in gefährlichen Situationen und auch zur Rettung verunfallter Kameraden bei einem Atemschutznotfall.

cms / red, 14.03.2016, 16:21
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?