Region saniert Fahrbahn der Kreisstraße 228 in Linderte

Linderte. 

Im Auftrag der Region Hannover wird die Fahrbahn der Kreisstraße 228 „Lindenbrink“ in Linderte erneuert. In diesem Zuge wird auch die dort befindliche Bushaltestelle barrierefrei ausgebaut. Die Arbeiten sollen voraussichtlich am Donnerstag, 11. August beginnen und bis Anfang September abgeschlossen sein. Die Region Hannover rechnet mit Kosten in Höhe von voraussichtlich 410.000 Euro.

Während der Baumaßnahme wird die Fahrbahn wechselseitig, zum Teil mit Lichtsignalanlage, halbseitig gesperrt. Für das Abfräsen der Asphaltdecke und die anschließenden Asphaltierungsarbeiten muss die Kreisstraße für etwa zwei Tage, voraussichtlich in der 33. Kalenderwoche, voll gesperrt werden. Hierfür wird eine innerörtliche Umleitung eingerichtet. Während der Bauzeit ist daher mit Beeinträchtigungen im Straßenverkehr sowie Fahrtzeitverlusten zu rechnen. Die Zufahrt zu den Grundstücken im Sanierungsbereich wird, wenn auch eingeschränkt, möglich sein. Die Anlieger werden über die Baumaßnahme und die Erreichbarkeit Ihrer Grundstücke rechtzeitig vorab durch die ausführende Firma informiert.

red, 09.08.2016, 17:15
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?