Richtfest für hochenergetische Sozial- und Altenwohnungen in Empelde

Von Links: Momme Bialas und Uta Weihbusch (beide Geschäftsführung Integra) im Gespräch mit Henrike Vogt und Jan Friedrich Tadge (beide Immo-Control).Von links: Momme Bialas, Erwin Jordan (Dezernent Soziale Infrastruktur Region Hannover), Bürgermeisterin Stephanie Harms und Henrike Vogt freuen sich über die gelungene Zusammenarbeit aller am Projekt Beteiligten.Es ist geschafft - der Richtkranz steht.

Im April wurde in Ronnenberg-Empelde mit dem Bau von insgesamt 82 energieneutralen und barrierearmen Wohnungen begonnen. Jetzt, knapp fünf Monate später, feiern Bauherren und Handwerker das Richtfest des letzten Bauabschnitts.

Seit Jahren fehlen in der Region Hannover preisgünstige Wohnungen für Bürger mit geringem Einkommen. Diesem Umstand hat zu Beginn des Jahres die Stadt Ronnenberg Rechnung getragen - durch die Schaffung des erforderlichen Baurechts und Veräußerung einer Fläche für den Bau von insgesamt sieben hoch energieeffizienten und barrierearmen Wohnhäusern.  Im Baugebiet „Waizenkamp“ entstehen insgesamt 72 mietpreisgebundene Sozialwohnungen und 10 barrierefreie Altenwohnungen. Alle Häuser werden durch Erdwärme beheizt und können durch Photovoltaik mit selbst erzeugtem Strom versorgt werden.

Die lange freistehenden Grundstücke am „Waizenkamp“ im Nord-Osten von Ronnenbergs Stadtteil Empelde waren aufgrund ihrer exzellenten Verkehrsanbindung schon lange im Gespräch für den Bau von hochwertigen Wohnobjekten. „Wir haben nach einer soliden und nachhaltigen Nutzung dieser Grundstücke gesucht“, so Stephanie Harms, Bürgermeisterin Ronnenberg und Wolfgang Zehler, Leiter des Fachbereichs für Ökologie, Bau und Ordnung. Mehrere Investoren haben sich innerhalb kürzester Zeit gefunden und werden alle Wohnungen bis zum Jahresende fertigstellen. Die neuen Eigentümer der ehemals städtischen Fläche entschieden sich dafür, den Schritt in die Investition zu wagen, nachdem die Fördersummen für energieeffiziente Häuser im April diesen Jahres von der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) stark erhöht wurde.

Das Wohnbauprojekt weist eine weitere Besonderheit auf: Die Stadt Ronnenberg wird 72 der neu geschaffenen Wohnungen zunächst anmieten und den neuen Mietern zur Verfügung stellen. Auch die Region Hannover hat sich mit einer Förderung dieses Sozialwohnungsbauvorhabens eingebracht.

Die 10 barrierefrei gestalteten, ca. 65 Quadratmeter großen Altenwohnungen werden direkt vom Eigentümer vermietet, der auch das benachbarte Seniorenpflegezentrum betreibt. 

dom, 12.09.2016, 14:13
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?