Ronnenberger Abende starten mit „Folk Train“

Die Musiker von Folk Train treten zum ersten Mal beim Ronnenberger Abend auf.Ulrike Mischerikow und Antje Haeseler vom Vorbereitungsteam bieten Getränke an.Folk Train begeistern die fast 90 Besucher.Auch aus Wennigsen sind Gäste angereist.

Ronnenberg. 

Die Ronnenberger Michaelis-Kirchengemeinde lädt auch dieses Jahr wieder zu ihren beliebten „Ronnenberger Abenden“. Bei der ersten Veranstaltung der Reihe am gestrigen Freitagabend kamen besonders Freunde handgemachter Live-Musik auf ihre Kosten: Die Band „Folk Train“ aus Sehnde gab ein Gastspiel im vollbesetzten Gemeindehaus am Kirchhof.

Unter dem Motto „Irish folk and more“ spannte sich der musikalische Bogen über getragene Balladen und traditionelle Pubsongs bis hin zu schnellen, irischen Tanzstücken. Auch Songs, die nicht von der grünen Insel kommen, waren im Programm. Der FolkTrain Sound wird geprägt von der ausdrucksstarken Stimme der Sängerin Cordula Gilster und dem virtuosen Spiel der Geigerin Ursula Niemann. Beide werden mal einfühlsam, mal ausdrucksvoll von drei Musikern - Eckhard Grobe, Herbert Bajorath und Wolfgang Gilster - an verschiedenen Instrumenten begleitet.

Die nächste Veranstaltung findet am Freitag, 21. Oktober statt. Dann startet um 19 Uhr ein Jazz-Abend mit dem Trio Windlicht. Besucher sind im Gemeindehaus Am Kirchhof herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

dom, 17.09.2016, 09:07
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?