Tempo 30: Linderte setzt ein Signal

Ronnenbergs Bürgermeisterin Stephanie Harms übergibt der Landtagsabgeordneten Gabriela Kohlenberg die Unterschriftenliste der Linderter Anwohner.

Empelde. 

Heute wurde der Landtagsabgeordneten Gabriela Kohlenberg, eine Unterschriftenliste zur Problematik der Orstdurchfahrt Linderte, übergeben. Mehrere Langzeitzählungen an der L389 in Linderte hatten ergeben, dass gerade im Ortseingangsbereich massive Geschwindigkeitsüberschreitungen begangen werden.

"Bei Verkehrszählungen wurde festgestellt, dass die Fahrzeuge teils mit 90 Stundenkilometer in den Ort rein sausen", erläutert Ronnenbergs Bürgermeisterin Stephanie Harms. Eine gefährliche und untragbare Situation, wie sie findet. Der Ortsrat in Linderte möchte seit langem erreichen, dass die Geschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer begrenzt wird.

Vier Wochen lang wurden Unterschriften gesammelt, insgesamt 180 Unterschriften von Einzelpersonen oder Familien kamen dabei zusammen. Hiermit wollen die Bürger von Linderte ein Zeichen setzten. Diese Liste wurde nun der Landtagsabgeordneten Gabriela Kohlenberg, bei ihrem ersten offiziellen Antrittsbesuch, im Rathaus übergeben. "Die Verkehrsbehörde hat bisher nicht gehandelt, deswegen müssen wir da jetzt politisch vorgehen", so Kohlenberg. Sie werde sich dafür einsetzen, das in absehbarer Zeit eine Verbesserung für die Bürger eintrete. Die Liste wird sie direkt an den Verkehrsminister Olaf Lies übergeben und um eine Stellungnahme des Ministers bitten.

jög, 21.09.2016, 14:06
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?