Verkehrsbehinderungen durch Asphaltierungsarbeiten

Am Montag beginnen die Asphaltierungsarbeiten auf der Berliner Straße. Foto: Symbolfoto

Empelde. 

Im Zuge der Bauarbeiten in der Berliner Straße in Empelde im Auftrag der Region Hannover sind in Abstimmung mit der Stadt Ronnenberg ab Dienstag, 18. Oktober, die Asphaltierungsarbeiten der Straße sowie der Parkbuchten geplant.
1. Bauabschnitt: Am Dienstag, 18. Oktober,  wird zunächst auf der östlichen Straßenseite zwischen Hirtenstraße/Am Sportpark bis zur REWE-Einfahrt und zwischen Parkplatzausfahrt Höhe Sparkasse/Berliner Straße 19 bis Nenndorfer Straße sowie auf der westlichen Straßenseite vor den Häusern Berliner Straße 22 bis 28 die alte Asphaltdecke abgefräst. Die Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Hannover/Badenstedt bleibt wechselseitig erhalten. Anschließend werden die abgefrästen Bereiche am Mittwoch, 19. Oktober,  neu asphaltiert.
Im 2. Bauabschnitt wird ab Mittwochabend/Donnerstagmorgen der Einbahnstraßenverkehr in Fahrtrichtung Hannover/Badenstedt auf die zuvor neu asphaltierten Bereiche umgeschwenkt. Am Donnerstag, 20. Oktober, ist dann geplant, die westliche Straßenseite zwischen Hirtenstraße/Am Sportpark bis zur REWE-Einfahrt und zwischen Brandenburger Straße und bis Nenndorfer Straße sowie die östliche Straßenseite zwischen REWE-Einfahrt und Parkplatzausfahrt Höhe Sparkasse/Berliner Straße 19 die alte Asphaltdecke abzufräsen. Auch hier wird der Verkehr wechselseitig weiter Richtung Hannover/Badenstedt fahren können. Am Freitag, 21. Oktober, werden dann diese Bereiche neu asphaltiert.
Die Fahrtrichtung Ronnenberg bleibt weiterhin voll gesperrt.
RegioBus wird ab Montag, 17. Oktober, nur noch in Fahrtrichtung Hannover/Badenstedt durch die Berliner Straße fahren. Aus Richtung Hannover kommend, wird RegioBau dann bis Freitag, 21. Oktober,  einschließlich durch die Häkenstraße umgeleitet. Fahrgäste sollten auf die Aushänge in den Haltestellen achten.
Mit Behinderungen ist zu rechnen. Die Zufahrt zu den Grundstücken u.a. für die Anlieferung der Gewerbetreibenden und Kundenverkehre der Einzelhandelsgeschäfte wird grundsätzlich durch eine Zu-/Ausfahrt möglich sein.

bri, 14.10.2016, 00:20
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?