Verwaltung erweitert Betreuungszeiten

Symbolfoto.

Empelde. 

Die Verwaltung der Stadt Ronnenberg hat, unter Berücksichtigung der bestehenden Aufnahmegrundsätze und dem Anmeldeverhalten der Eltern, das Angebot der Kindergärten für das kommende Jahr entwickelt. Eine große Veränderung ist die Erweiterung der 12-Uhr-Gruppen auf 14 Uhr. Die Nachfrage nach einer sechsstündigen Betreuung steigt weiter an, dem die Verwaltung mit der Erweiterung der Betreuung entgegen kommt.

Während in Empelde und Benthe mehr Kindergartenplätze, nämlich 24 insgesamt, zur Verfügung stehen, wollen in Ronnenberg, Weetzen und Ihme-Roloven zu viele Kinder an die KiTas. 14 Kinder werden also nicht in einem der drei Ortschaften einen Platz bekommen, sondern müssen auf Benthe oder Empelde ausweichen. Trotz allem kann die Unterdeckung also ausgeglichen werden. In allen KiTas werden die 12-Uhr-Gruppen verlängert, lediglich bei der KiTa "Hirtenstraßen" bleiben 25 Plätze bei der Betreuungszeit bis 12 Uhr. Die Eltern können selber entscheiden, ob sie für ihr Kind eine 14-Uhr- oder eine 12-Uhr-Gruppe wünschen.
In Empelde wird des Weiteren die Kindertagesstätte der Johanneskirchengemeinde mit 25 Betreuungsplätze an den Start gehen. Auch in Ronnenberg soll in der KiTa IV eine Kombigruppe geschaffen werden. Hier soll eine 14-Uhr- oder eine 16-Uhr-Betreuung möglich sein. Die Inbetriebnahme der KiTa soll im Oktober in den neuen Räumlichkeiten des Dorfgemeinschaftshauses Ronnenberg erfolgen.

cms, 17.07.2016, 00:23
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?