Anmeldungen abgeben für das WinterCamp 2017

Ende der 1990er und Anfang der 2000er Jahre lernten sich im Rahmen der HVN-Multiplikatorenlehrgänge der Barsinghäuser Kinder- und Jugendtrainer Gerd Köhler (Arbeitskreis Schule im Handballverband Niedersachsen) sowie der Chef der Handball-Akademie.de Klaus Feldmann aus Griesheim kennen und schätzen.

Mit den sehr gut ausgebildeten Kinder- und Jugenddemoteams aus Barsinghausen konnte der Leiter der Handball-Akademie.de den anwesenden Lehrgangsteilnehmern problemlos seine innovativen und anspruchsvollen Inhalte umsetzen. So begann eine auf gegenseitigem Respekt und Anerkennung geprägte Zusammenarbeit zwischen den beiden Protagonisten.

Im Herbst 2004 fand dann in Barsinghausen erstmals ein Handballcamp mit mehr als fünfzig TeilnehmerInnen aus ganz Norddeutschland statt. Qualitativ (Inhalte/Methodik/Organisation/Trainer) war dieses Camp allen vergleichbaren Trainingscamps um Längen voraus, so dass schon im Januar 2005 das erste vereinsinterne Jugendtrainingscamp mit weit über hundert Barsinghäuser Handballern im Schulzentrum am Spalterhals durchgeführt werden konnte. In den Anfangsjahren arbeiteten bis zu vier Akademie-Trainer mit den Trainingsgruppen, wobei von Anfang an der Multiplikator-Effekt für die Barsinghäuser Jugendtrainer von herausragender Bedeutung war.

Der Erfolg dieses Start-Up-Camps zeigt seine Nachhaltigkeit darin, dass im Januar 2017 nun schon das 25. vereinsinterne Jugendtrainingscamp in Barsinghausen stattfindet. In der letzten Woche der Weihnachtsferien bietet der HVB allen HVB-Spielern nun schon zum 25. Mal ein Trainingscamp in der Glück-Auf-Halle an. Am Mittwoch, 4. Januar, Donnerstag, 5. Januar, und Freitag, 6. Januar, sind vormittags von 9 bis 13.30 Uhr zunächst alle E- und D-Jugendteam an der Reihe, nachmittags von 14.30 bis 19 Uhr holen sich die C-, B- und A-Jugendteams wieder ihren Feinschliff nach den langen Feiertagen, um bestens vorbereitet in die Rückrunde zu gehen.

Die Akademie-Trainer Klaus Feldmann und Daniel Fellenzer werden unterstützt von den HVB-Trainern Jürgen Löffler, Gerd und Benjamin Köhler, Lena Oltrogge, Johanna Baumgarten, Max Ristenpart und Maxi Umenhof. Im WinterCamp liegen die inhaltlichen Schwerpunkte vor allem auf dem individuellen Techniktraining, der Koordinationsschulung, Einzel- und Kleingruppenschulung in Abwehr und Angriff und der Förderung der Gruppendynamik. In den Trainingspausen hält der Förderkreis wieder seine beliebte Gemüse- und Obst-VitaBar bereit. Die Teilnehmergebühr beträgt 25 Euro für HVB-Mitglieder und 35 Euro für Externe und Schnupperkinder. Die Anmeldungen sollten zur besseren Planung bis Weihnachten abgegeben werden - Nachmeldungen sind aber bis kurz vor Campbeginn möglich.

red, 12.12.2016, 12:18

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?