Ungefährdeter Sieg in Schandelah

1. Herren Basketball TSV Barsinghausen

Barsinghausen. 

TSV Barsinghausen 82:66 MTV Schandelah (26:17;23:14;21:17;12:18)

Mit lediglich acht Mann aufgrund zahlreicher Ausfälle reiste das Team am Samstagabend nach Schandelah, einem bis dato nahezu unbekannten Gegner für die Barsinghäuser. Die deutlich ältere und körperlich größere Heimmannschaft aus der Nähe von Braunschweig spielt seit etlichen Jahren in der Oberliga und gilt als äußerst erfahren und abgezockt.

Die Devise musste für die Barsinghäuser also heißen: Tempo hoch halten und ins Laufen kommen.

Mit einem 8:2 Lauf starteten die TSV-Herren gut in die Partie, hinten stand die Zonenverteidigung wie schon in den letzten Spielen sehr sicher, viele Ballgewinne waren die Folge und auch die Rebounds wurden am eigenen Brett weitgehend kontrolliert. Aus der starken Defense kam das Team um Spielercoach Timo Thomas immer wieder zu leichten Punkten nach Fastbreaks, besonders die beiden Bocandé Brüder scorten mehrfach per Korbleger. Doch auch im Setplay fand das Team immer wieder gute Lösungen und spielte mehrfach Sascha Schulz oder Timo Raum frei. Das erste Viertel konnte mit 26:17 gewonnen werden.

Im zweiten Viertel ein ähnliches Bild, das Tempo wurde weiter forciert, einfache Punkte am Brett sowie erfolgreiche Dreipunktewürfe von Sascha Schulz bauten die Führung weiter aus. Mitte des Viertel betrug die Führung bereits 20 Punkte, ehe die Hausherren kurz vor der Pause auf 49:31 verkürzen konnten. Im Angriff glänzte das Team mit starken Teamplay und zog konsequent die Fouls, der größte Centerspieler von Schandelah hatte bereits zu diesem Zeitpunkt vier Fouls gesammelt.

Auch eine kurze Schwächephase nach der Pause, in der Schandelah ein 8:2 Lauf gelang, brachte die TSV-Herren nicht aus dem Konzept. Die Zonenverteidigung brachte weiter viele Ballgewinne und einfache Punkte, auch dieser Spielabschnitt wurde gewonnen und beim Stand von 70:48 nach drei Vierteln war das Spiel eigentlich bereits vorentschieden.

Im Schlussviertel ließ die Intensität auf beiden Seiten angesichts des Spielstandes etwas nach, die Barsinghäuser mussten auch aufgrund der kurzen Rotation und einer Verletzung von Tim Rokohl nun deutlich zurückhaltender verteidigen, da mit David Bocandé ein Spieler bereits ausgefoult war und weitere Spieler bereits vier Fouls auf ihrem Konto hatten. Dennoch brachte das Team die Führung und den Sieg souverän über die Zeit und am Ende stand der 82:66 Sieg.

Trotz des Sieges rutscht das Team auf Platz 3 der Oberliga zurück, punktgleich mit dem TK Hannover, welcher aufgrund des deutlichen Sieges am Wochenende nun die leicht bessere Korbdifferenz vorweisen kann.

Am nächsten Samstag treffen die beiden Teams im Kampf um Platz 2 dann direkt aufeinander, Tip-off ist um 18 Uhr in der KGS-Halle in Barsinghausen.

Es spielten: (Punkte - getroffene 3er - Freiwürfe)
Sascha Schulz (25 - 3x3er - 6/13)
Emmanuel Bocandé (25 - 1x3er - 4/5)
Timo Raum (12 - 4/9)
Timo Thomas (8 - 2/2)
Maxi Sehm (6)
David Bocandé (5 - 1/3)
Yannick Schneider (1 - 1/4)
Tim Rokohl (0)

red, 28.11.2016, 16:36
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?