Astrid-Lindgren-Schüler laufen los

Barsinghausen. 

Am Sponsorenlauf der Astrid-Lindgren-Schule haben zahlreiche Schüler teilgenommen. Gemeinsam mit dem Förderverein hat die Schule eine Möglichkeit gefunden, um das geplante Zirkusprojekt „Zirkus macht uns stark“ teilfinanzieren zu können.

So viele Runden wie möglich ist das Ziel des Sponsorenlaufes. Alle Schüler und Vorschulkinder des Astrid-Lindgren-Kindergartens laufen pro Runde 400 Meter. Die Sponsoren haben vorab einen Betrag mit den Kindern festgelegt, mit dem sie die Schüler unterstützen. Zu finanzieren ist das 3.500 Euro teure Zirkusprojekt, das vom 6. Juni bis zum 10. Juni stattfinden soll. In kaum einem Umfeld ist das Erleben von Vielfalt besser möglich als im Zirkus – hier kann sich jeder mit seinen individuellen Stärken einbringen, Neues hinzulernen und Schritte in bisher unbekanntes Terrain wagen. Die Schüler sollen im Rahmen der Projekttage die Gelegenheit erhalten, in die Rolle von Akrobaten, Clowns, Dompteuren und vielfältigen weiteren Artisten zu schlüpfen.

Ziel des Projektes ist es, die Kinder in ihrem Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu stärken und Erfolgserlebnisse in einem für sie zumeist ganz neuen Erfahrungsraum zu schaffen. Ein besonderes Anliegen ist es der Schule, dass die Schüler der verschiedenen Jahrgänge zusammenkommen und altersgemischt gemeinsam positive Erfahrungen sammeln. Mit Hilfe des Sponsorenlaufes sollen die Kinder selber einen Beitrag für das Zirkusprojekt leisten. Krönender Abschluss der Projekttage wird es sein, vor Eltern, Freunden und Verwandten sowie Anwohnern und Sponsoren die erlernten Fähigkeiten im Rahmen einer großen Zirkusaufführung zu präsentieren.

cms, 29.04.2016, 12:24
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?