Kleine Zirkusartisten erobern die Bühne

Barsinghausen. 

Einmal ein Zirkusartist sein - dieser Traum ist für knapp 150 Schüler der Astrid-Lindgren-Schule in Erfüllung gegangen. Mit dem Projekt "Zirkus macht uns stark" ist es gelungen, den Kindern einen neuen Erfahrungsraum zu präsentieren. Für eine Woche schlüpfen die jungen Zirkusartisten in die Rollen von Akrobaten, Clowns, Dompteuren und vieles mehr. Das große Finale stand heute Nachmittag an.

Zwei Vorstellungen finden als krönender Abschluss auf dem Schulgelände statt. Für die beiden Galavorstellungen gab es bereits am Vormittag eine Generalprobe.
"Das Training fand in zwei Großgruppen statt, die jeweils im stündlichen Wechsel unter der Anleitung einer professionellen Zirkuscrew ein vielseitiges Programm einstudierten", so Schulleiter Erik Dederding. Die knapp 150 Schüler wurden auf die "Tiger"- und "Elefantengruppe" aufgeteilt, die wiederum in eine Vielzahl von Untergruppen geteilt wurde. Jede spezialisierte sich auf einen artistischen Bereich. Und auch neben den Übungsstunden mit dem Zirkus "California" fand ein buntes Programm statt: Selber Jonglierbälle basteln, Masken gestalten, Steckenpferde und Zirkusinstrumente herstellen und vieles mehr. Und das künstlerische als auch akrobatische Ergebnis kann sich sehen lassen. Begeisterte Eltern und mitfiebernde Kinder jubelten den kleinen Artisten zu. Egal ob als Clown oder als Pirat, die Schüler bewiesen ihr Talent und setzten das Gelernte einwandfrei um.

"Bei der Finanzierung des Projektes war es uns wichtig, dass die Schüler auch selbst einen Beitrag für das Zustandekommen des Programms leisten. Daher fand im Vorfeld ein Sponsorenlauf statt, der ebenfalls ein voller Erfolg war", freute sich Erik Dederding. Besonders dankbar sind die Lehrer der Schule für die Unterstützung des Vereins "Business for Kids". Der Verein nahm mehr als ein Drittel der Gesamtkosten von 3.500 Euro. Die Geldspende in Höhe von 1.500 Euro wurde vor Beginn der Show überreicht. 


cms, 10.06.2016, 16:04
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?