Es gibt viel zu entdecken

Auch in diesem Jahr wird der Modeleisenbahnclub seine Werke ausstellen.Das Heimatmuseum lädt wieder ein.

Region / Barsinghausen / Wennigsen / Gehrden / Lemmie. 

Am Sonntag, 4. September, haben Ausflugsfreudige wieder die Qual der Wahl: Zahlreiche Tourenziele, dazu Ausflugstipps, Radtouren und das Entdeckerfest in der Innenstadt von Hannover stehen auf dem Programm. Wer beim 29. Entdeckertag auf Tour geht, kann sich auf spannende und abwechslungsreiche Stationen freuen. 

Auch im Calenberger Land sind zahlreiche Kommunen am Entdeckertag dabei. Barsinghausen, Gehrden und Wennigsen werden mit verschiedenen Aktionen die Bürger und Besucher unterhalten. In Barsinghausen begeben sich interessierte Besucher auf die Suche nach dem „schwarzen Gold“. Kaffee, Kuchen und Gegrilltes wird es zur Stärkung geben und der Flohmarkt des DRK lädt zum Stöbern ein. Nur wenige Schritte weiter zeigt Förster Bert Staritz, was der Wald neben Bäumen zu bieten hat. Auch der Modelleisenbahnclub hat seine Türen geöffnet und freut sich auf zahlreiche Besucher. Wer mehr über die Historie in der Stadt erfahren möchte, findet sich um 11 Uhr am Rathaus 1 am Ziegenteich zu einer Führung durch die Stadt oder um 12 Uhr am Eingang der Klosterkirche ein. Weitere Informationen gibt es hier.

Auch in Gehrden werden zahlreiche Aktionen für einen unterhaltsamen Entdeckertag sorgen. Auf dem Marktplatz werden Besucher mit auf eine Zeitreise ins Mittelalter genommen. Getanzt wird hier zu Dudelsackklängen, die Schritte werden vor Ort einstudiert. Ebenfalls mit von der Partie sind die Jungbläser der Posaunengruppe der Margarethengemeinde und das Blasorchester Original Calenberger. Auch für den kleinen Hunger ist mit Waffeln und weiteren Überraschungen gesorgt. Bei einer Rallye durch die Gehrdener Innenstadt können kleine und große Teilnehmer ihr Wissen unter Beweis stellen. Für Interessierte hat das Stadtmuseum zudem geöffnet und bietet Informationen zur Stadtgeschichte an. Weitere Informationen zum Entdeckertag in Gehrden, sind hier zu finden.

Auch Lemmie ist in diesem Jahr beim Regionsentdeckertag mit dabei. Zum 800. Jubiläum feiert das Dorf mit allen Besuchern und Bürgern. Begonnen wird mit einem Festgottesdienst und der Kranzniederlegung am Ehrendenkmal. Das Rittergut Lemmie wird den Besuchern einen Rückblick in die Geschichte des Ortes verschaffen. Die Kapelle, die Feuerwehr, der Pferdehof und ein Landwirtschaftsbetrieb öffnen zudem ihre Tore und laden zur Besichtigung ein.
Der Garten des Gutsparks bieten Führungen für Naturfreunde an. Auch durch die Kleingartenanlage können Besucher streifen. Abendlicher Höhepunkt ist das Konzert der Band Get Set um 17 Uhr. Weitere Informationen gibt es hier zu finden.

Auch die Gemeinde Wennigsen ist dieses Jahr wieder beim Regionsentdeckertag mit dabei. Wer schon immer mal eine Rundreise zu den Wennigser Sehenswürdigkeiten machen wollte, hat beim Endteckertag die Möglichkeit, mit dem "Wennigser Wunderpass" das zu tun. Am Zeitmonument, gegenüber des Klosters, wird eine Führung angeboten. Die Klosterkirche bietet ebenfalls auf Anfrage Führungen an. Auf dem Feuerwehrplatz ist das Angebot für die kleinen Besucher groß: Die Johanniter-Jugend bietet mit einer Höpfburg, Kinderschminken und einem Glücksrad wieder Spaß für die jungen Gäste an. Das Heimatmuseum wird seine Ausstellung zum deutschen Bier eröffnen. Auf dem Vorplatz des Museums werden passene Proben angeboten. Kinderaktionen des NABU und eine Kaffeestube locken Groß und Klein auf den Mühlenplatz. Auf dem Mühlendammweg zwischen Kloster und Heimatmuseum flanieren von 13 bis 16 Uhr fantasievolle Fabelwesen und Figuren.

Das und viele weitere Infos sind hier zu finden.

cms, 22.08.2016, 10:02
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?