Fahrradwerkstatt sucht weitere Helfer

Wennigsen. 

Seit einem guten Jahr treffen sich Flüchtlingshelfer aus Wennigsen regelmäßig, um ihre Arbeit zu koordinieren und sich gegenseitig zu beraten. Jetzt hat die Gruppe, die mittlerweile rund 40 Teilnehmer hat, ein Fazit aus ihren Erfahrungen gezogen: viele Projekte konnten erfolgreich auf den Weg gebracht werden, aber nach wie vor fehlt es an Helfern für die Unterstützung der knapp 250 Flüchtlinge, die in Wennigsen leben. 

Ziel der Gruppe war es, Ideen zu entwickeln, die möglichst vielen Flüchtlingen zugute kommen und die nachhaltig wirken. Im Mittelpunkt steht dabei die kontinuierliche, oft mühsame Begleitung der Flüchtlinge im Alltag bei Behörden oder bei der Wohnungs- und Arbeitsplatzsuche. Neue Probleme treten dabei auf, wenn etwa Flüchtlinge Asyl erhalten und dann eine eigene Wohnung und Arbeit finden müssen.

Zu den erfolgreichen Projekten in Wennigsen gehören nicht nur die Sprachkurse, sondern auch etwa eine Fahrradwerkstatt, in der defekte Räder repariert und für einen geringen Betrag an Flüchtlinge verkauft werden. Im März wurde mit Unterstützung des TSV Wennigsen eine Fußballgruppe gegründet, in der bis zu 20 junge Männer mitkicken. Andere Helfende unterstützen Familien bei Transporten und kleineren Reparaturen. Es wurde eine Informationsbroschüre für Flüchtlinge entwickelt, die inzwischen in mehreren Sprachen verteilt wird. Darüber hinaus arbeiten einige Teilnehmer gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung an einem "Intergrationsfahrplan", der sowohl den Flüchtlingen, als auch den Helfern einen Weg durch den Dschungel behördlicher und anderer Anforderungen weisen soll. Zur Deckung der Kosten haben Teilnehmer im Juni und September zwei Veranstaltungen organisiert, mit denen Spenden eingesammelt werden konnten. Zur Zeit arbeitet das Welcome-Team an neuen Ideen für das Jahr 2017. Wer mitmachen oder das Projekt kennenlernen möchte, ist zu den monatlichen Sitzungen im Waldkater eingeladen.

red, 01.11.2016, 00:47
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?