Feuerwehr informiert Grundschüler über Gefahren

Wennigsen. 

In dieser Woche war die Feuerwehr Wennigsen zum Zweck der Brandschutzaufklärung in den dritten Klassen der Grundschule Wennigsen unterwegs.

Ziele der Brandschutzaufklärung sind das Erkennen des Elements Feuer als Freund und Beurteilung der Wirkung von Feuer und Brandrauch, das Erkennen der Fähigkeit, sich bei einem Brand richtig zu verhalten, das Wissen über die Alarmierung der Feuerwehr und des Rettungsdienstes über Notruf 112 sowie der Abbau von Ängsten vor der Feuerwehr und ihren Geräten. "Wer Bescheid weiß, der spielt nicht mit dem Feuer", betonte Heinz Pinkowski vom Team der Brandschutzerziehung.

Gemeinsam mit Renate Piel, Annika Ryback und Stefan Faßl führten die Ehrenamtlichen die Brandschutzaufklärung in dieser Woche für die etwa 70 Drittklässler der Grundschule Wennigsen durch. In dem vierstündigen Unterricht pro Klasse wurde über die Aufgaben der Feuerwehr gesprochen, das richtige Verhalten bei einem Feuer sowie die Räumung der Schule bei einem Brand. "Wie werden wir nachts geweckt wenn wir schlafen?", fragte Pinkowski und erhielt die Antwort: "Natürlich durch einen Rauchwarnmelder". Mit einer Telefonanlage wurde mit den Schülern das korrekte Absetzen eines Notrufs geübt. Bei dem Thema Verbrennen und Löschen wurden die Kinder in die praktischen Versuche eingebunden: wie wird ein Streichholz richtig angezündet, wie  schnell kann Holz brennen, Stoffe, Gardinen und das man eine Kerze nie unbeaufsichtigt lassen darf.

Am Donnerstag und Freitag waren die Schüler dann zu Gast in der Feuerwache Wennigsen. Dort wurde den Schülern die Einsatzbekleidung gezeigt und wozu die Feuerwehr Atemschutzgeräte benötigt. Es wurde auch über die einzelnen Feuerwehr-Fahrzeuge gesprochen. Als Überraschung durften die Schüler mit besonderer Vorsicht auch einmal mit Wasser spritzen.

Und damit nicht genug, denn auch der Musikzug der Feuerwehr Wennigsen präsentierte sich. Die stellvertretende Musikzugführerin Susanne Bullerdiek gab den Schülern zusammen mit mehreren Kameraden des Musikzugs einen kleinen Einblick in die Vielzahl der Instrumente wie Trompete, Klarinette, Saxofon, Flügelhorn oder Schlagzeug. Die Schüler konnten alle Instrumente auch ausprobieren.

hug, 22.10.2016, 08:59
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?