Gewalttätige Kinder – ein Tabu?

Wennigsen. 

Bereits zum zweiten Mal fand das Netzwerktreffen von Fachkräften aus Einrichtungen und Institutionen der Frühen Hilfen in Wennigsen im Familien-, Gesundheits- und Bildungszentrum statt. Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltungen im November 2016 stand dieses Treffen unter dem Thema: „Gewalttätige Kinder – ein Tabu? – Ein Abend – zwei Lösungsansätze.“

Mit Unterstützung der Koordinierungsstelle für Frühe Hilfen der Region Hannover konnte die Gemeinde Wennigsen einen interessanten Vortragsabend für die Wennigser Fachkräfte gestalten. Vorgestellt wurden in den Fachvorträgen das Haltungs- und Handlungskonzept für Erziehungsverantwortliche – Neue Autorität, durch Martin Lemme (SyNA). Das Netztreffen soll auch in Zukunft eine regelmäßige Veranstaltung für Wennigser Fachkräfte sein. Im Vordergrund steht nicht nur die Weiterbildung zu Fachthemen im Bereich der Frühen Hilfen, sondern insbesondere der Austausch der Fachkräfte und die Vernetzung der Einrichtungen und Institutionen vor Ort.

Ein weiteres Treffen wird von der Wennigser Lenkungsgruppe, die aus Ärztinnen, Fachkräften in der Erziehungsberatung und Jugendhilfe, Kindergartenleitungen und Mitarbeiterinnen des Familien-Servicebüros und des Familienzentrums der Gemeinde Wennigsen besteht, bereits für das nächste Jahr geplant. 

red, 29.09.2016, 17:17
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?