Jugendpflege sagt Danke

Mounir Abou Zaki im Gespräch mit ehrenamtlichen Helfern aus SyrienGerhard Krick (NABU), Kunstkeramekerin Andrea Löschen und das Imkerehepaar Fritz

Wennigsen. 

Ob Ferienprogramm oder Skateevent, ob Veranstaltungen des Jugendparlaments oder Mädchengruppe: So vielfältig das Angebot der Jugendpflege auch sein mag, so sehr bedarf es an unzähligen Stellen der Unterstützung Ehrenamtlicher. Um zu zeigen, dass dieses Engagement nicht einfach selbstverständlich hingenommen wird, sondern wichtiger Pfeiler der offenen Jugendarbeit in Wennigsen ist, lud das Team der Jugendpflege jetzt alle Veranstalter im Ferienprogramm und alle Unterstützer der täglichen Arbeit zum traditionellen Dankeschön ins Jugendhaus an der Argestorfer Straße. 

Ein gutes Drittel der knapp 100 eingeladenen Personen war gekommen. Es hätten ruhig ein paar mehr Gäste sein dürfen, war vonseiten der Jugendpflege zu erfahren, doch seien sie es schon gewohnt, dass viele der Ehrenamtlichen lieber tatkräftig anpackten, als sich danken zu lassen. So wurden dann auch in vielen Gesprächen des Abends eifrig neue Aktionen geplant. Die Kinder und Jugendlichen in Wennigsen wird es freuen.

red / Jugendpflege, 25.10.2016, 00:54
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?