Kleines Fest der Kulturen

Remko Kragt, Sabine Debus und Jürgen Welk von der WELCOME-Initiative wollen Menschen aller Kulturen zusammenbringen.

Wennigsen. 

Am 10. September startet das "Kleine Fest der Kulturen" beim evangelischen Gemeindehaus am Klosteramthof. In der Zeit von 16 bis 20 Uhr lädt die Wennigser WELCOME-Initiative gemeinsam mit Flüchtlingen zu Musik, Tanz und Spiel ein.

Ein bunter Nachmittag aus verschiedenen Kulturen wartet auf die Besucher. Es gibt Musik , Tanz und Spiele aus sechs verschiedenen Ländern. Auch ein internationales Buffet mit europäischen und orientalischen Beiträgen wird die Besucher erfreuen. Eine Fotoschau soll Eindrücke aus den Herkunftsländern der Flüchtlinge zeigen. Die Initiative setzt damit die mit dem erfolgreichen Konzert im Juni begonnene Reihe von Begegnungen zwischen Geflüchteten und Wennigsern fort. "Weil wir die Kulturen zusammenbringen wollen, gestalten Flüchtlinge und Deutsche das Programm zusammen", sagt Mit-Organisatorin Sabine Debus. Für die musikalische Untermalung sorgt das Tritonus Quartett mit seinen Jazzklängen und der Männergesangsverein Wennigsen. Der Eintritt zum Fest ist frei, um Spenden für die Flüchtlingshilfe wird gebeten.

Die Feier bietet auch die Gelegenheit, die Arbeit der Flüchtlingshelfer kennen zu lernen. Obwohl der Strom der Flüchtlinge mittlerweile abgenommen hat, werden in Wennigsen immer noch Flüchtlings- und Integrationshelfer gesucht. Derzeit gibt es 30 aktive Helfer, von insgesamt 46 Unterstützern der WELCOME-Initiative. Doch in Wennigsen leben 268 geflüchtete Menschen, viele von ihnen können nicht ausreichend betreut und begleitet werden. Eine intensivere Unterstützung wäre wünschenswert, deshalb möchte die Initiative weitere Wennigser Bürger für die Flüchtlingsarbeit begeistern.

jög, 24.08.2016, 07:40
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?