Kommunalwahl 2016: Grundschulen bald Ganztagsschulen?

Wennigsen. 

In der Reihe zur Kommunalwahl veröffentlicht CON auch heute wieder eine Frage und die Antworten der Politiker. Ein wichtiges Thema in Wennigsen:

"Wie wollen Sie die Betreuungssituation in den Horten künftig sicherstellen? Oder sind Ganztagsschulen in den Grundschulen nun doch dringend nötig?"

SPD: "Für eine Ganztagsschule ist nicht nur das pädagogische Konzept von den Schulleitungen zu erstellen, sondern die Gemeinde muss auch die baulichen und ausstattungstechnischen Voraussetzungen erfüllen. Aus unserer Sicht sollte die Kooperation der Grundschulen mit dem jeweiligen Kinderhort vorangetrieben werden. Weiterhin ist die räumliche Anbindung der Kinderhorte an den Grundschulstandort wichtig."

CDU: "Die Horte sind nicht gefährdet. Wenn der Bedarf für Ganztagsschulen vorhanden ist, werden wir uns für eine Umsetzung stark machen. Um dies zu ermitteln, soll noch in diesem Jahr eine Elternbefragung durchgeführt werden. Die CDU hat dies erfolgreich angestoßen."

Bündnis 90 / die Grünen: "Mit der frühkindlichen Bildung, über die Schulvorbereitung im Kindergarten bis hin zur nachschulischen Betreuung im Hort bietet Wenigsten bereits jetzt schon ein breit angelegtes Betreuungsangebot. Die GRÜNEN befürworten gemeinsam mit den beiden Grundschulen, die schon jetzt als verlässliche Grundschulen arbeiten, neue bedarfsgerechte Konzepte der Ganztagsbetreuung zu gestalten und unterstützen eine geplante Elternbefragung. Die Umsetzung erfordert aber auch eine notwendige finanzielle Ausstattung an Bau-, Personal- und Sachkosten."

FDP: "Bisher hat die Gemeinde das gut und kreativ gelöst. Immerhin ist es eine freiwillige Ausgabe! Allein die nach den Eltenrumfragen zu erwartende Nachfrage ist tatsächlich nie eingetreten, weil Mehrfachnennungen und andere Lösungen ganz andere Ergebnisse gebracht haben. Wir wollen verpflichtende Ganztagsschulen auch im Grundschulbereich, um das Thema strukturell zu verbessern. Das wird aber Zeit brauchen."

 

Wählergruppe "Vielfalt, soziale Gerechtigkeit und Gemeinschaft in Wennigsen": "Zunächst sollte der Bedarf und der Wunsch der Eltern ermittelt werden. Offene Ganztagsschulen in den Grundschulen befürworten wir als Wahlmöglichkeit für die Eltern. Ganztagsschulen sind zum einen zur Verbesserung des Angebots der Schulkindbetreuung und zur Verbesserung der Chancengleichheit und der niedrigschwelligen Förderung von Kindern mit besonderem Bedarf wichtig. Darüber hinaus sollte eine ergänzende Hort- und Ferienbetreuung an den Grundschulstandorten angeboten werden."

AfD:"Betreuung nach der Schule ist notwendig. Eine Einführung einer Ganztagsschule in den Grundschulen sollten wir unseren Kindern ersparen!"

 

 

 

 

jög, 05.09.2016, 08:20
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?