Kuchenschlacht am Deister

Gunnar Supper und Amirah Adam von Wennigser Tourismusservice haben den Wettbewerb wieder perfekt organisiert.Bevor die Gäste kosten durften, wählte die Jury die leckerste Biskuit-Rolle aus.Der Stand war den ganzen Nachmittag von Kuchenfreunden dicht umlagert.Zum Schluss wurden die Gewinner gekürt.

Wennigsen. 

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, aber unter den heute 18 angetretenen Biskuitrollen machte eine das Rennen: Die von Anna-Lena Wildhagen kreierte Köstlichkeit landete beim mittlerweile vierten Wennigser Backwettbewerb auf dem ersten Platz, es folgten auf Platz zwei und drei die Biskuitrollen von Gerrit Kötter und Christel Dahlke. "Beurteilt wurden unter anderem Geschmack, Optik und Konsistenz", so Gunnar Supper, der die Veranstaltung gemeinsam mit Amirah Adam vom Wennigser Tourismusverband seit Beginn organisiert. "Unsere Geschmacksnerven hatten heute wieder einiges zu tun"- denn er kostete sich mit Sonja Siehndel, Paul Dahlke, Amirah Adam und Petra Heißenberg durch alle eingereichten Leckereien. Für die Jury eine schöne Aufgabe: "Wir essen alle gerne Kuchen". Das galt wohl auch für die rund 200 Besucher, die im Laufe des Nachmittags die Biskuitrollen und weitere gespendete Kuchen bei einer Tasse Kaffee genüsslich verzehrten.

Der Erlös der verkauften Sahnestückchen wird - wie auch in den Vorjahren - für einen guten Zweck eingesetzt: Gemeinnützige Einrichtungen in Wennigsen können sich bald über eine Spende freuen.

Die letzten drei Jahre standen bereits Käse-, Apfel- und Mohnkuchen auf der Speisekarte, für den nächsten Backwettbewerb am 23. September 2017 kann jetzt schon geübt werden: Dann wird der leckerste gebackene Schokokuchen in einer Springform prämiert.

dom, 22.10.2016, 18:12
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?