L389: Sperrung bis ins Frühjahr?

Linderte / Holtensen. 

Bleibt die L389 noch bis Frühjahr 2017 gesperrt? Klaus Kreimeyer von der CDU Holtensen berichtete den Mitgliedern, dass bei den Bauarbeiten zwischen Holtensen und Linderte unter dem alten Asphalt in Lehm gesetzte Steine zum Vorschein gekommen seien. Da dieser Untergrund nicht tragfähig und eventuell kontaminiert mit Schadstoffen sein könnte, müsse zunächst durch Experten geklärt werden, ob und wie eine Entsorgung und ein anschließender Aufbau des neuen Untergrundes stattfinden könne. „Dies könnte ein langwieriger Prozess sein“, sagte der Ortsbürgermeister, „deshalb kann es sein, dass die Sperrung zwischen Holtensen und Linderte, je nach Wetterlage, auch noch bis in das neue Jahr hinein andauern könnte."

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bestätigte auf Anfrage von CON die Aussage des Ortsbürgermeisters, dass eine Lehmschicht unter der Asphaltdecke gefunden wurde. Dass die Straße noch bis ins Frühjahr gesperrt bleiben wird, wurde nicht bestätigt. Die Landesbehörde sei "zuversichtlich", dass die Arbeiten bis zum 16. Dezember abgeschlossen sind und die Vollsperrung bis dahin aufgehoben wird. Geplant sei, vom 5. bis zum 7. Dezember die Asphaltdecke aufzutragen. Während die Lehmschicht beseitigt wird, sollen auch die übrigen Arbeiten am Fußweg weiter fortschreiten. Der Sprecher der Landesbehörde teilte mit, dass die Sperrung eventuell schon eine Woche vor dem geplanten Termin wieder freigegeben werden könnte.

cms, 26.11.2016, 01:46
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?