"Laridée" quicklebendig und unbändig französisch

Laridée sind vier Musiker aus Süd- und Norddeutschland, deren Herzen für französische Folkmusik schlagen.

Bredenbeck. 

Am Freitag ist es soweit. Die Band "Laridée" gibt ihr Konzert, auf dem Kornboden der Kornbrennerei Warnecke. Die letzte Veranstaltung zu der der Kulturverein "K-hoch-3" aus Bredenbeck  in diesem Jahr einlädt.

Die Musik von Laridée ist quicklebendig und unbändig französisch: Allerfeinste französische Chansons und traditionelle Tänze wechseln sich ab mit eigenen Fabel-Vertonungen von Jean De La Fontaine, dem Urvater der französischen Fabel. Die facettenreiche Instrumentierung mit Gitarre, Querflöte, Geige, Drehleiter, Mandoline, Akkordeon und Mundharmonika, der vielstimmige Gesang und die Einflüsse aus dem Rock-Pop-Genre lassen manch mittelalterliche Weise durchaus fetzig rüberkommen. Laridée sind vier Musiker aus Süd- und Norddeutschland, deren Herzen für französische Folkmusik schlagen. Bei ihren Konzerten wird die Musik aus der sturmumtosten Bretagne lebendig. Gerne spielen sie auch Stücke von neueren französischen Sängern. Ein viel beachteter Schwerpunkt sind eigene Fabelvertonungen nach Jean de la Fontaine. Hauptsächliches Markenzeichen sind vierstimmige Gesangssätze, eingebettet in farbenreiche Akustikklänge und umgarnt von charmanten Ansagen.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr.

Karten gibt es für zwölf Euro und können in der Kornbrennerei Warnecke sowie bei Presse Papier Rehburg in Bredenbeck und im Reisebüro Cruising in Wennigsen erworben werden. Zusätzlich können Karten unter www.khoch3-bredenbeck.de gekauft werden.

jög / K-hoch-3, 20.09.2016, 11:14
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?