Musikalische Überraschung beim Sommerkonzert

1985 erhielt Elva La Guardia ihr erstes Engagement als Sängerin und Tänzerin am Niedersächsischen Staatstheater.

Holtensen. 

Am Samstag. 17. September startet das Sommerkonzert "Cante flamenco" um 20 Uhr in evangelischen Kirche in Wennigsen Ortsteil Holtensen. Begleitet wird Elva la Guardia vom Gitarristen Jaime Rudolph und dem Lautenisten Dennis Götte, die das Programm mit spanischer Instrumentalmusik aus dem 16. und 17. Jahrhundert bereichern.

Elva La Guardia erhielt Ihre Ausbildung als Sängerin von ihrem Vater Jorge La Guardia, Gründer der Flamenco-Gruppe „Tierra“. In zahlreichen Meisterkursen an der renommierten Tanzschule „Amor de Dios“ (Madrid) sowie durch Unterricht bei José de Udaeta in Sidges perfektionierte die Künstlerin ihr großes Können. Mit der Einbindung von Jazz- Elementen kreiert die Künstlerin einen ganz neuen Stil, voller musikalischer Überraschungen und Spannung.

Eintritt: 15,- € (unter 18 Jahre frei)

Vorbestellung sind unter der Telefonnummer 05103 – 92 76 73 möglich. Die Abendkasse hat ab 19.15 Uhr geöffnet.

jög, 27.08.2016, 08:43
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?