Schleifbachhütte steht im Vollbrand

Fotos: Feuerwehr Wennigsen / Helge JakobFotos: Feuerwehr Wennigsen / Helge JakobFotos: Feuerwehr Wennigsen / Helge JakobFotos: Feuerwehr Wennigsen / Helge JakobFotos: Feuerwehr Wennigsen / Helge JakobFotos: Feuerwehr Wennigsen / Helge JakobFotos: Feuerwehr Wennigsen / Helge JakobFotos: Feuerwehr Wennigsen / Helge JakobFotos: Feuerwehr Wennigsen / Helge JakobFotos: Feuerwehr Wennigsen / Helge Jakob

Wennigsen. 

Die Ortsfeuerwehren Wennigser Mark, Wennigsen, Bredenbeck und auch Egestorf sind am Samstagmorgen in den Deister alarmiert worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde eine Rauchentwicklung im Deister gemeldet. Möglicherweise sei ein Feuer in der Schleifbachhütte ausgebrochen.

Wie Feuerwehr-Pressesprecher Helge Jakob mitteilte, brennt die Blockhütte in voller Ausdehnung. Die Einsatzkräfte sind noch im Löscheinsatz. An diesem Wochenende soll planmäßig eine Gruppe der DLRG Seelze in der Hütte sein. Näheres in Kürze.

Update 8.40 Uhr:

Inzwischen sind die Tanklöschfahrzeuge (TLF) der Feuerwehren Egestorf und Bredenbeck nachgefordert  und die Ortsfeuerwehren Degersen und Argestorf nachalarmiert worden. Die Einsatzkräfte haben offenbar die in der Hütte gelagerten Gasflaschen aus der Hütte geholt.

Heute Morgen war eines der DLRG-Mitglieder vom Knacken des Holzes wach geworden. Er stellte fest, dass der Wohnraum bereits komplett in Flammen stand, weckte die übrigen sechs Bewohner und flüchtete mit ihnen ins Freie. Alle blieben unverletzt. Da die Hütte mitten im Wald liegt, setzte die Feuerwehr mit mehreren TLF einen Pendelverkehr zu einer im Wald gelegenen Zisterne ein. Die Holzhütte brannte komplett nieder, die Löscharbeiten dauern noch an. Es sind 65 Kräfte mit zehn Fahrzeugen im Einsatz unter der Leitung von Thorsten Schmedes, Ortsbrandmeister der Wennigser Mark.

Update 10:30:

Die Einsatzkräfte sind noch immer vor Ort um die Glutnester zu löschen, es wird wohl eine Brandwache aufgestellt. Nachmittags soll der Einsatzort zum eventuellen Nachlöschen erneut angefahren werden.

 

 

bri/jög, Foto: jög, privat, Helge Jakob, 23.07.2016, 07:52
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?