Straßenmarkierung: Plötzlich sind die Streifen weg

Da hören die Markierungen plötzlich auf... Warum? Laut Straßenmeisterei sei die Wetterlage Schuld.Nur die wichtigsten Stellen sollten schnellst möglich aufgebracht werden.Der Rest soll laut Waßermann zeitnah erfolgen.

Holtensen / Bredenbeck. 

Lange blieb die L389 zwischen Bredenbeck und Holtensen gesperrt. Die Bauarbeiten an der Straße zogen sich lange hin - deutlich länger als geplant. Vor einigen Wochen war es dann aber endlich soweit. Die Straße war für den Verkehr wieder geöffnet, lediglich die Straßenmarkierungen fehlten. Nun wurde mit den Arbeiten für die Markierungen begonnen. Doch das sorgt bei den Autodahrern für Irritation: Am Beginn in Bredenbeck bei der Verkehrsinsel sind Markierungen aufgebracht worden - und hören plötzlich auf. An der Ampel zum Weinberg dann sind die Markierungen wieder da, hören aber sofort wieder auf. Erst am Ortsausgang Bredenbeck bis zum Ortseingang Holtensen tauchen sie wieder auf - und fehlen dann erneut bis zur Kreuzung mit der B 217.

Wie die Gemeinde Wennigsen auf Anfrage von CON mitteilte, konnte die Straßenbaubehörde des Landes Niedersachsen die Markierungsarbeiten aufgrund der Wetterlage nicht vollständig aufbringen. Die Straßenmeisterei habe mitgeteilt, dass zunächst die wichtigsten Stellen aufgebracht wurden. "An diesen Stellen konnte die Markierung mittels einer sogenannten Heißplastik aufgebracht werden. Der Rest könnte gegebenenfalls durch Farbe ergänzt werden, entsprechende Witterung vorausgesetzt. Also ist mal davon auszugehen, dass diese Markierungen in absehbarer Zeit vervollständigt werden", hofft Bauamtsleiter Martin Waßermann nach Rückfrage beim Landesbetrieb.

cms, 18.11.2016, 13:37
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?