VVV: "SPD Wennigsen schmückt sich mit fremden Federn"

Wennigsen. 

Die Mitglieder des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Wennigsen (VVV) sind erstaunt über das, was sie in einem Wahlflyer der SPD lesen konnten: „Wir haben an der Verschönerung des Bahnhofstunnels mitgewirkt!“ steht da geschrieben. VVV-Vize Wilfried Harting ist empört: "Die Idee zur Verschönerung des Bahnhofstunnels hatte in 2011 ausschließlich der VVV. Nach einem Jahr Vorarbeit durch den Verein und Überwindung vieler Widerstände - auch im Rat -, fand die Einweihung am 23. August 2012 statt. Seitens der SPD fand weder eine finanzielle Unterstützung, geschweige denn eine tätige Mitwirkung statt", so Harting weiter. "Die Waldorfschule Sorsum, die Jugendpflege Wennigsen und die Mitglieder des VVV-Wennigsen haben unter Anleitung des Künstlers Patrik Walton alleine die Verschönerung des Bahnhofstunnels gestemmt. Dank geht aber auch an die tatkräftige Unterstützung durch den Bauhof Wennigsen und die Deutsche Bahn, die die Vorarbeiten geleistet haben", erklärt Harting. "Besonders verwunderlich ist die Anmaßung der SPD, da die ständige und aufwendige Pflege der Kunstwerke seit ihrer Entstehung wieder ausschließlich auf den Schultern der Vereinsmitglieder ruht. Gerne können SPD-Mitglieder in den VVV-Wennigsen eintreten und am Erhalt des Kunstwerkes im Bahnhofstunnel tätig mitwirken", bietet der 2. Vorsitzende zur Versöhnung an.

red, 16.09.2016, 00:17
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?