Ernst Herbst als Ortsbürgermeister im Amt bestätigt

Setzen sich künftig für Evestorf ein: von rechts Harm Kolberg, Holger Urbanek, Ernst Herbst, Bärbel Passe (ausgeschieden), Bettina Freitag und Angelika Schwarzer-Riemer (vorne).Ernst Herbst ist alter und neuer Ortsbürgermeister.Harm Kolberg ist jetzt sein Stellvertreter.Wennigsens stellvertretende Bürgermeisterin Marianne Kügler verpflichtete die Ortsratsmitglieder.

Evestorf. 

Auch der Ortsrat in Evestorf hat sich gestern Abend konstituiert. Dem fünfköpfigen Rat gehören an: Ortsbürgermeister Ernst Herbst, sein Stellvertreter Harm Kolberg, Holger Urbanek, Bettina Freitag (alle UWG) und Angelika Schwarzer-Riemer von den Grünen. Ernst Herbst wurde mit 4 Ja-Stimmung und einer Enthaltung in seinem Amt bestätigt - als weiterer Kandidat wurde im Vorfeld Harm Kolberg vorgeschlagen, der allerdings ablehnte. Der Ortsbrandmeister stellte sich aber zur Wahl des Stellvertreters zur Verfügung und wurde ebenfalls ohne Gegenstimmen gewählt. Er löst damit Holger Urbanek als bisherigen stellvertretenden Ortsbürgermeister ab.

Bärbel Passe (UWG) gehört nicht mehr dem Evestorfer Ortsrat an - sie steht aber weiterhin als "Nachrückerin" zur Verfügung, falls ein Ortsratsmitglied ausscheidet.

Nach der Pflichtenbelehrung und anschließenden förmlichen Verpflichtung der Ortsratsmitglieder durch Wennigsens stellvertretende Bürgermeisterin Marianne Kügler wurden für die Zukunft relevante Themen im Ort angesprochen, wie die Verkehrsberuhigung der Hannoverschen Straße oder der Umbau des Dorfgemeinschaftshauses - hierfür sind bereits 20.000 Euro in den Haushaltsentwurf der Gemeinde Wennigsen für 2017 eingestellt. Weiterhin wurde die Abarbeitung der Punkte einer von Bürgern und Ortsrat gemeinsam aufgestellten Prioritätenliste diskutiert.  

dom, 25.11.2016, 10:13
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?