Ortsdurchfahrt Jeinsen: Kleine Feier zum Ende der Bauarbeiten

Jeinsen. 

Rund 1,5 Millionen Euro haben die Region Hannover und die Stadt Pattensen gemeinsam in die Erneuerung der Ortsdurchfahrt Jeinsen im Zuge der Kreisstraße K 201 investiert. Neben dem Ausbau der Fahrbahn und des vorhandenen Gehwegs wurden im Untergrund auch der Regen- und Schmutzwasserkanal sowie die Trinkwasserleitung saniert. Trotz der sehr aufwändigen und umfangreichen Arbeiten konnte die geplante Bauzeit um rund zwei Monate unterschritten werden. Die offizielle Freigabe der sanierten Ortsdurchfahrt und ihrer Nebenanlagen werden Ulf-Birger Franz, Verkehrsdezernent der Region Hannover, Pattensens Bürgermeisterin Ramona Schumann und Ortsbürgermeister Günter Kleuker zusammen mit Jeinser Bürgern am Montag, 5. Dezember, um 10.30 Uhr im Rahmen einer kleinen Feier vornehmen. Treffpunkt ist in der Vardegötzer Straße bei der Einmündung „Zum Holze".

 

 

cms, 02.12.2016, 10:46

Kommentare

Keine Kommentare