Schloss Marienburg: Nach der Winterpause geht es weiter

Pattensen. 

Vom 24. Dezember bis zum 6. Januar bleibt das Schloss Marienburg geschlossen. Aber am 7. Januar öffnet der Welfensitz wieder seine Tore und bietet regelmäßig zwei Führungen an.

 

Ab dem 7. Januar, immer samstags und sonntags von 11 bis 16 Uhr findet die Schlossführungen durch die königlichen Gemächer statt. Hier erfahren die Besucher Wissenswertes über das Königsschloss, seine Bewohner und die Geschichte des Hauses Hannover. Die Räumlichkeiten sind nahezu original erhalten und es scheint, als könne man der Königsfamilie jeden Moment begegnen. Besonders sehenswert ist auch das Ensemble der Silbermöbel aus dem 18. Jahrhundert und das aufwändig bemalte und mit Blattgold kostbar verzierte Schirmgewölbe in der Bibliothek. Der Eintritt kostet für Erwachsene 9 Euro, Kinder und Jugendliche
im Alter von sechs bis 17 Jahren bezahlen 6,50 Euro. Kinder bis fünf Jahre bezahlen keinen Eintritt. Eine Anmeldung empfohlen. Witterungsbedingt wird die Schlossführung etwas verkürzt angeboten. Daher erhalten Besucher zehn Prozent Rabatt auf das Ticket für die Schlossführung und das Kombiticket (mit Sonderausstellung). Dieser Rabatt ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Ab dem 7. Januar findet außerdem immer samstags und sonntags von 11 bis 16 Uhr die Führung durch die Ausstellung „Der Weg zur Krone“ statt. Der Weg der Welfen vom Braunschweigisch-Lüneburgischen
Kurfürstentum bis zum österreichischen Exil des letzten Königs von Hannover. Erstmals werden die Insignien des Königreichs, die Königskrone mit Zepter sowie die Brautkrone öffentlich gezeigt. Der Eintritt kostet für Erwachsene 7 Euro, für Kinder und Jugendliche von sechs bis 17 Jahren kostet der Eintritt 6 Euro. Kinder bis fünf Jahre bezahlen keinen Eintritt. Eine vorherige Anmeldung wird empfohlen.

cms, 06.12.2016, 11:10

Kommentare

Keine Kommentare